Produktionsstart des neuen AMG-Benzinmotors bei MDC Power

| Presse

Kölleda – „Da setzt man gern seine Unterschrift drauf“, freut sich Michael Feest, Motorenbauer der MDC Power GmbH, „Ich bin richtig stolz darauf, so ein Produkt von Anfang bis Ende selbst zu montieren.“

„One man, one engine“ heißt diese Philosophie, nach der bei Mercedes-AMG traditionell ein Motorenmonteur einen kompletten Motor zusammenbaut. Mit dem Produktionsstart des AMG
2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotors für den neuen A 45 AMG und den CLA 45 AMG wird dieses Prinzip erstmals auch bei MDC Power angewandt.

In einem Teil der MDC Power-Produktionshalle ist hierfür im vergangenen Jahr eine Motorenmanufaktur entstanden. Am Beginn der Montagelinie setzen Motorenmonteure wie
Michael Feest mit dem Kurbelgehäuse das Grundgerüst des Motors auf den Montagewagen und bauen Schritt für Schritt über 200 weitere Teile an. Bis hin zu den Checks wie dem Lecktest oder der Vollständigkeitskontrolle garantiert der Monteur persönlich für die Qualität des Motors. Charakteristisches Merkmal der „one man, one engine“ Philosophie ist die AMG Motorplakette mit Unterschrift des verantwortlichen Mechanikers. Die Plakette befindet sich im Fahrzeug direkt auf der Motorabdeckung, sodass jeder AMG-Fahrer nachvollziehen kann, wer seinen Motor hergestellt hat.

„Es ist für uns ein großer Vertrauensbeweis und macht uns sehr stolz, dieses Hochleistungsprodukt in die Motorenfamilie der MDC Power aufnehmen zu können“, freut sich MDC Power Geschäftsführer
Dr. Sven Breitschwerdt. „Ich bin überzeugt, dass unsere Mannschaft mit ihrem unermüdlichen Einsatz, ihrem enormen Qualitätsanspruch und auch einer Menge Benzin im Blut die AMG-Motoren in gewohnter MDC-Manier als Spitzenmotoren auf die Straßen schickt.“

Mit einer Höchstleistung von 265 kW (360 PS) und einem maximalen Drehmoment von 450 Newtonmetern ist der AMG 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor der weltweit stärkste in Serie produzierte Vierzylindermotor überhaupt. Auch bei der Literleistung ragt das AMG Turbo-Triebwerk aus der Masse
heraus: Mit 133 kW (181 PS) pro Liter rangiert der Reihenvierzylinder auf dem Niveau der weltweit stärksten Seriensportwagen. Gleichzeitig überzeugt er durch höchste Effizienz und erfüllt die EU6-Abgasnorm. Mit einem Kraftstoffverbrauch von 6,9 Litern je 100 Kilometer nach NEFZ gesamt stehen der A 45 AMG und der CLA 45 AMG ebenfalls an der Spitze in ihren Segmenten. „Mit dem A 45 AMG und dem CLA 45 AMG fügen wir unserem Angebot zwei äußerst attraktive Modelle mit außergewöhnlichen Leistungsdaten hinzu und führen damit unsere Modelloffensive konsequent fort. Unsere neuen Fahrzeuge mit Vierzylinder-Turbomotor stehen stellvertretend für unsere 2012 beschlossene Zukunftsstrategie „AMG Performance 50“, mit der wir uns zum Ziel gesetzt haben, unser Modellprogramm auf rund 30 Fahrzeuge auszubauen“, erklärt Ola Källenius, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH, und ergänzt: „Dabei ist die Erweiterung unserer Motorenproduktion um eine Produktionslinie bei MDC Power für uns ein wichtiger Schritt. Wir sind uns absolut sicher, dass die Kollegen in Kölleda die Ansprüche an AMG-Motoren in Bezug auf Qualität und Leistungsstärke hervorragend erfüllen.“

Mercedes-AMG verzeichnet eine starke Nachfrage nach seinen Fahrzeugen. Vor allem in ihren fünf größten Märkten USA, Deutschland, UK, Japan und dem Mittleren Osten wuchs die Performance-Marke im vergangenen Jahr sehr dynamisch. Um die steigende Nachfrage zu erfüllen, baute Mercedes-AMG auch seine Produktionskapazitäten entsprechend aus. So werden bei MDC Power in Kölleda erstmals außerhalb des AMG-Stammsitzes in Affalterbach Motoren produziert. Für das Projekt wurden rund  5,5 Mio. Euro in den Standort Kölleda investiert.

Die MDC Power GmbH wurde 2002 als 50:50 Joint-Venture der Mitsubishi Motors Corporation und der der damaligen DaimlerChrysler AG gegründet. Die Daimler AG wurde im Juli 2006 alleiniger Eigentümer. In der Motorenfabrik laufen seit 2003 Drei- und Vierzylindermotoren vom Band. Seit Bestehen der MDC Power GmbH wurde ein dreistelliger Millionenbetrag in Aufbau und Erweiterung des Standortes investiert. Mittlerweile arbeiten bei MDC Power und den ansässigen Dienstleistungsunternehmen mehr als 1.400 Mitarbeiter.

Ansprechpartner:

Für Fragen zur MDC Power GmbH: Maria Kaczmarek, Tel: +49-(0)36 35/481-7183
Für Fragen zur Mercedes-AMG GmbH: Sofia Stauber, Tel. +49-(0)7144/302-581